Wer was auf dem Kasten hat…
8. Dezember 2016
Show all

Glasfaserleitungen für Kaiserslautern

empera banner

Ultraschnelle Glasfaserleitungen für Kaiserslautern

Matricks begleitet die neue Marke empera der K-net Telekommunikation GmbH

 

Kaiserslautern – Kaiserslautern baut seine Stellung als digitale Stadt weiter aus. Die K-net Telekommunikation GmbH stellte am 29. August im Rahmen einer Pressekonferenz im iT-Campus Kaiserslautern die neue Marke „empera“ vor.

empera steht für die ultraschnelle Glasfaseranbindung, welche K-net, das Tochterunternehmen der SWK Stadtwerke Kaiserslautern, in der Stadt und Umgebung verlegen und anbieten wird.

 

empera Glasfaser ist ultraschnell – 500 Mbit/s für die Stadt

Die im Internet übertragenen Datenmengen wachsen rasant. Die herkömmliche Technik wie z.B. die Übertragung durch Kupferkabel stößt an ihre Grenzen. Durch die von empera eingesetzte Glasfasertechnologie, die Daten durch Lichtsignale überträgt, sind nahezu unbegrenzte Bandbreiten und Geschwindigkeiten möglich. Bei empera sind das augenblicklich bis zu 500 Mbit/s. Dafür werden in den kommenden Monaten Glasfaserleitungen in der Stadt verlegt.

„Im ersten Bauabschnitt werden die Gebäude der Bau AG bis in die einzelnen Wohnungen an das Glasfasernetz angebunden. Anschließend sollen Zug um Zug weitere interessierte Haushalte und Unternehmen angeschlossen werden, welche die ultraschnelle Datenverbindung nutzen möchten“,

erklärte Richard Mastenbroek, Vorstandsmitglied der SWK Stadtwerke Kaiserslautern. empera – eine Marke aus der Region für die Region K-net wird die Glasfasertechnologie in Kooperation mit den SWK Stadtwerke Kaiserslautern in der Stadt vorantreiben.

Neben dem ultraschnellen Internet wird über die empera Leitung auch Telefon und hochauflösendes IP-TV empfangbar sein.

„Selbst das gleichzeitige Surfen mehrerer Personen eines Haushalts schränkt die Geschwindigkeit nicht mehr ein“,

zeigte sich K-net Geschäftsführer Berthold Willig begeistert.

Die Kunden werden aus mehreren Tarifoptionen das passende Angebot wählen können. empera geht mit dem Claim „Dein Daheimvorteil“, an den Markt. Die Marke mit dem geschwungenen „e“ ist regional und greifbar und wird zukünftig über das ultraschnelle Internet hinaus eine technische Rundumversorgung der Haushalte und Unternehmen – also digitale Dienste & Energie – aus einer
Hand bieten. Damit werden Prozesse und Abrechnungen für den Kunden enorm vereinfacht.

 

„KL wird schnell“ – dynamische Markenkampagne für schnelles Netz

Die Marke empera ist skalierbar konzipiert, so dass Produkte und Leistungen zukünftig auch in anderen Regionen angeboten werden können. Alexander Weimer, Geschäftsführer der Agentur Matricks Marketing GmbH aus Kaiserslautern, welche die Kampagne begleitet, ist sich sicher, dass die Marke ein bundesweites Alleinstellungsmerkmal etablieren wird:

„empera wird mit Produktinnovationen an den Markt gehen, die so noch kein Versorger im Angebot hat und die den Menschen vieles einfacher und transparenter machen wird“.

Die K-net Telekommunikation GmbH ist ein Tochterunternehmen der SWK Stadtwerke Kaiserslautern GmbH. Als bestens vernetzter und etablierter regionaler Netzwerkdienstleister, kann das Unternehmen auf eine gewachsene Infrastruktur zurückgreifen. Die Telekommunikationsspezialisten betreuen mit Ihren Lösungen mittelständische Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Privathaushalte in Kaiserslautern und in der Region. Im September 2017 wird die K-net GmbH von der Barbarossastraße in den modernen Komplex iT-Campus im PRE-Park umziehen und in diesem Zuge mit einem neuen Auftritt in Erscheinung treten.